YumFBlogo_highres

Kauf: Yum Brands! + Depotumschichtung

Der Investor 2016, Neuester Kauf 0 Comments

In diesem Monat habe ich Aktien von „Yum Brands“ gekauft. Ich hatte die Aktie auf meiner letzten Watchlist und habe sie Boeing und Westrock vorgezogen. Insgesamt kaufte ich 39 Anteile zu einem Gesamtpreis von 2.503,28€. Durch diesen Kauf erhöht sich meine jährliche Dividende um ca. 61$ (nach Steuern). Fangen wir gleich mit einer kurzen Analyse von YUM an Schließlich soll der Kauf auch begründet werden.

0
zusätzliche Dividende

Yum Brands!

YUM betreibt über 41.000 Restaurants in mehr als 125 Ländern. Zu den Marken des Fast Food Konzerns gehören: KFC, Taco Bell und Pizza Hut.

Kauf Yum Brands AktienKauf Yum Brands Aktien DKB

Die Investor Presentation gewährt einen Einblick in das Unternehmen un den anstehenden Spin-off.

Bewertung

Mit einem KGV von 25 gehört die Aktie sicher nicht zu den günstigsten Werten im S&P500. Allerdings muss man die Bewertung immer mit dem historischen Durchschnitt vergleichen. Ansonsten macht ein KGV (aus meiner Sicht) keinen Sinn. Das KGV der letzten Jahre lag bei durchschnittlich 40. Somit ist die Aktie auf historischer Sicht „niedrig“ bewertet. Die Dividende liegt mit 2,6% über den historischen Schnitt von 1,8%. Das Dividendenwachstum der letzten drei Jahre lag bei 12%.

Jährlich werden ca. 3% der freistehenden Aktien zurückgekauft. Kombiniert mit einer steigenden Dividende und einer niedrigen Ausschüttungsquote von 55% ein toller Deal für Investoren. Der kommende Spin-off und die Wachstumschancen in China (hauptsächlich für KFC) sind nicht zu verachten.

Fassen wir zusammen. Wir haben hier ein Unternehmen, welches sehr „shareholder friendly“ ist. Ein konstanter Cash Flow, tolle Wachstumschancen und eine leicht unterbewertete Aktie (im historischen Schnitt) sind für mich ein Kaufgrund.

Umschichtung

Im Februar habe ich meine Anteile an der Airline „Copa Holdings“ veräußert. Die Probleme in Venezuela und Brasilien werden aktuell nicht besser. Deshalb hab ich mir Anteile von Alliance Holdings zugelegt. Die Dividende beträgt ca. 30%. Außerdem muss ich noch das sogenannte W-8ECI Formular vom amerikanischen IRS ausfüllen um eine Steuererleichterung für Alliance Holdings zu bekommen.

Die Arbeitnehmerveranlagung für Österreicher sollte höchstwahrscheinlich nächsten Monat kommen. Aktuell hatte ich noch keine Möglichkeit diese zu erledigen.

Wünsche euch noch ein erholsames Wochenende!